Neuraltherapie

Ganzheitlich orientierte Form von Regulationstherapie

Die Neuraltherapie ist eine gezielte Injektionstherapie die Ursachen verschiedener Erkrankungen über das neurovegetative Nervensystem beeinflusst, und mit Setzen von Reizen die körpereigenen Abwehr- und Heilungsmechanismen fördert.

Durch Einspritzen von Schmerz auflösenden Medikamenten, den Lokalanästhetika,  in Form von kleinen Depots (Quaddeln) unter oder in die Haut, kann die Blockade aufgehoben werden und die Missempfindung oder der Schmerz ausgeschalten werden .

Dieses Medikament kann direkt am Ort des Schmerzes eingesetzt werden, dann spricht man von Lokaltherapie.
Die andere Möglichkeit ist, die Segmenttherapie. Der Körper lässt sich in verschiedene Zonen unterteilen, die jeweils einem Rückensegment zugeordnet sind den “Head’schen  Zonen“.Je nach Segment kann nun durch spezielle Reizung der Haut ein inneres Organ beeinflusst werden, und die Funktion des Stoffwechsels aktiviert.

Indikationen:

  • Neuralgien
  • Rheumatische und orthopädische Erkrankungen
  • chronische Erkrankungen

Ganzheitliche Medizin

Akupunktur
Bachblüten
Bioresonanz
Eigenblutbehandlung
Homeopathie
Neuraltherapie
orthomolekulare Therapie
Schüsslersalze
Zelltherapie